Home

Herzlich Willkommen beim Deutschen Alpenverein (DAV) und auf den Internetseiten der Sektion Recklinghausen. Die DAV-Sektion Recklinghausen e.V. ist eine von 354 rechtlich selbstständigen Sektionen in ganz Deutschland. Im Deutschen Alpenverein sind über 1.200.000 Menschen zusammengeschlossen, die sich für die Berge und für das Outdoor-Erlebniss in den verschiedenen Spielarten interessieren und denen der Schutz der Natur, insbesondere der Schutz der Berge in den Alpen, am Herzen liegt. Vom 1. Januar sind bis zum 31.05.2016 sind 67 Mitglieder neu in die Sektion eingetreten. Die allermeisten stammen aus dem Kreis Recklinghausen. Es sind aber auch neue Mitglieder aus Karlsruhe, Oberhausen, Neuss und Hüttenberg.

Die DAV Sektion Recklinghausen hat z.Zt. 1550 Mitglieder.

Auf den folgenden Seiten geben wir Ihnen einen Überblick über unsere Sektion und unsere Aktivitäten. Wir freuen uns auf Sie!


Für alle Ihre Unternehmungen im Berg und auf Ihren Touren wünschen wir Ihnen auch im Jahre 2016 allzeit gutes Gelingen und wohlbehaltene Heimkehr.

                                                                                                       Werner Frebel 
                                                                                                       (1.Vorsitzender)

Das aktuelle Heft "Blick vom Gipfel" können Sie hier online lesen.

Bitte beachten Sie unsere Angebote im Bereich:

Sektionsabende, Ausbildungs- und TourenprogrammJugend (JDAV),  Klettergruppe,  Tages-und Mehrtageswanderungen

Wöchentlich, jeweils am Mittwoch zwischen 18:00 und 21:00 Uhr, (in den Schulferien bitte nachfragen) trifft sich die Klettergruppe. Anmeldung über Theo Beste.

Wöchentlich, jeweils am Freitag zwischen 16:30 und 20:00 Uhr, (in den Schulferien bitte nachfragen) trifft sich die Jugendgruppe. Nähere Info über
Leonhard Jundt oder telefonisch 0177 788 9486.

Unsere nächsten Sektionsabende

Dienstag, 12. Juli 2016
Dienstag, 09. August 2016
- Sommerferien - Die beiden Sektionsabende fallen aus!


Dienstag, 13. September 2016
Wandern im Allgäu für Jung und Alt

mit Anne Kube


Unsere nächste Sonntagswanderung

Sonntag, 19. Juni 2016
Dörenther Klippen und der Hermannsweg
mit Ursula und Roland Eichner

Beginn: 9.00 Uhr
Treffpunkt: Pendlerparkplatz an der B58, zu erreichen über die A43 (Abfahrt Haltern)


Sonntag, 17. Juli 2016
Zwischen Königshardt und Grafenwald (Halde Haniel), etwa 12,1 km
mit Friedhelm Lenfert

Beginn: 9.00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Hohenzollern-/Mühlenstraße, Recklinghausen



.......................................................................................................................

Liebe Sektionsmitglieder, machen Sie mit bei unserem
Fotowettbewerb 
"mein blick ...".
 

Fotowettbewerb "mein blick..." 2015-02 ist abgeschlossen.
Die Gewinner stehen fest!
Die Siegerfotos finden Sie auf der Seite mein blick... (hier klicken)
.

Schicken Sie uns Ihr schönstes oder lustigstes Foto aus den Bergen. Redaktionsschluss für die aktuelle Ausgabe 2016-02 ist am 4. November 2016.  In jeder Ausgabe unserer Zeitschrift Blick vom Gipfel gibt es drei wertvolle Sachpreise zu gewinnen. Vielleicht gehören Sie ja auch bald zu den Gewinner/innen ...
Bitte denken Sie daran, der Bilderwettbewerb steht diesmal unter dem thematischen Motto "Bergsteigen und Wasser". Einzelheiten zu den weiteren Bedingungen finden Sie im aktuellen Heft auf der Seite 25. 

 

Auch unser Bilderrätsel aus der Ausgabe 2015-02 ist beendet und die Sieger stehen fest.

Die Lösung zum letzten Heft war:
Halde Hoheward, 152,5
m ü.NN, Horizontobservatorium.
Die Gewinner wurden unter Ausschluss des Rechtsweges ausgelost.

Gewonnen haben:

Sigi Helmes (300-Reisegutschein), Armin Pohlmann (100-Warengutschein Nelke) und Frank Reismann (50-Warengutschein Mammut).
Glückwunsch! Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern/innen und wünschen Ihnen beim nächsten mal wieder viel Glück.

Unten sehen Sie das neue Rätselbild aus unser aktuellen Zeitschrift
Blick vom Gipfel 2016-01. Das neue Rätsel steht unter dem simplen Motto
„Wo hängt dieses Schild?“

P1010139 HS

Diese drei Fragen müssen Sie richtig beantworten:

In welchem Ort steht die „Hütte“?
Wo genau in diesem Ort befindet sie sich?
Wieviele Schlafplätze hat sie?


Ein kleiner Tipp der Redaktion:
Nicht alles, was im Internet steht, ist richtig oder führt zur Lösung!

Wer mitmacht, kann tolle Preise gewinnen! Neu: Mehr Gewinner! Auch neu: Nur noch Warengutscheine!

1. Preis: Gutschein über 100 € (Fa. Nelke, Haltern)
2. Preis: Gutschein über 75 € (Mammut-Store, Essen)
3. Preis: Gutschein über 50 € (Albatros, Essen)
4.–6. Preis: Gutschein über je 25 € (McTrek, Datteln)

Einsendeschluss ist der 4.11.2016. Bei mehreren richtigen Antworten entscheidet das Los unter Ausschluss des Rechtsweges. Gibt es keine Gewinner, fließen stattdessen 300 € in den Wiederaufbau von Raghuchour. Teilnahmeberechtigt sind DAV-Mitglieder der Sektion Recklinghausen, ausgenommen sind Mitglieder der Redaktion, Mitarbeiter / innen der „Hütte“ und deren Angehörige. Die Lösung senden Sie bitte per E-Mail an redaktion@alpenverein-recklinghausen.de oder per Post an die Geschäftsstelle. Viel Glück!

Teilnahmeberechtigt sind nur DAV-Mitglieder der Sektion Recklinghausen. Einsendeschluss ist der 22. April 2016.  Die Lösung schicken Sie bitte per E-Mail an redaktion@alpenverein-recklinghausen.de oder per Briefpost an die Geschäftsstelle, Im Wienäckern 11 , 45721 Haltern am See. Bei mehreren richtigen Einsendungen entscheidet das Los unter Ausschluss des Rechtsweges. Viel Glück beim Rätseln und Gewinnen!


-------- Hier beginnt der BLOG--------


Nepal - Wir helfen Raghuchour

drei-haeuser

Raghuchour, ein kleines Bergdorf östlich von Kathmandu, ist nahezu vollständig zerstört.

Nach dem ersten Beben am 25. April 2015 waren viele Häuser beschädigt,  hatten viele Rissen blieben aber stehen. Das zweite Beben am 12. Mai 2015 zerstörte weite Teile des Ortes endgültig. Die Häuser, die nicht betroffen waren, haben jetzt Risse oder sind zum Teil zusammengestürzt. Die Häuser, die vorher noch standen, sind dann endgültig in sich zusammengebrochen. Die Schule hat kein Dach mehr und die sanitären Einrichtungen sind massiv betroffen. 100 Schulkinder, davon allein 70 aus dem Ort Raghuchour, werden notdürftig in anderen Häusern unterrichtet oder lernen im Freien. Die Regenzeit steht unmittelbar bevor und das Schlimmste kommt noch: Wenn die Ernte karger ausfällt, wird das Leben zum Überlebenskampf.

fassade-mit-rissen

Wir helfen mit, Raghuchour wieder aufzubauen!

Wir bitten Sie: Beteiligen Sie sich mit Ihrer Spende an dieser Hilfe. Ihre Spende kommt an, dafür garantieren wir.  Frau Dr. Gertrud Hein, Naturschutzreferentin im Deutschen Alpenverein Recklinghausen (DAV Sektion Recklinghausen e.V.) hat einen ganz persönlichen Kontakt zu Hari Gautam, der vor Ort die Hilfsaktion für uns koordinieren wird. Hari Gautam ist seit Jahren im Fairen Handel tätig und Partner von FairTrade. Eltern und Verwandte von ihm leben immer noch in Raghuchour. Er leitete jahrelang eine kleine Silberschmiede in Kathmandu mit fünf Angestellten und steckte vom Erlös regelmäßig Geld in die von ihm mitgegründete Waisenhaus-Initiative „Poor and Orphan Children Relief Centre“.  

Aktuell leitet Hari Gautam ein Bergführerbüro in Kathmandu und begleitet Expeditionen bis in die Everestregionen. Ein Teil der Gruppe, die mit Hari Gautam als Führer unterwegs war,  befand sich  am 25. April um 11:56 Uhr Ortszeit gerade im Abstieg vom Island Peak (Imja Tse, „Inselberg“) und waren unterwegs nach Lukla, als das Beben losbrach. Island Peak ist ein 6189 m hoher Berg im nepalesischen Teil des Himalayas. Frau Dr. Hein erlebte das Erdbeben im Chitwan Nationalpark im Südwesten Nepals. In Kathmandu traf  man sich wieder. Am 2. Mai 2015 wurden sie nach Deutschland ausgeflogen.

Spendenkonto Deutscher Alpenverein Recklinghausen e.V.
Stichwort : „Nepal-Raghuchour“

IBAN: DE 85 4265 0150 1111 0730 92  - BIC: WELADED1REK

 

Die Recklinghäuser Zeitung hat in der Ausgabe vom 9. Juni 2015 hierzu einen ausführlichen Bericht veröffentlicht.

 

Sektionsabend am 9. Juni 2015 war ein voller Erfolg

Mit 55 Besucherinnen und Besucher war der große Saal am Dienstagabend im Kolpinghaus gut gefüllt. Einige Plätze waren schon noch freigeblieben, das tat der guten Stimmung bei dieser Spendenauftaktveranstaltung  aber keinen Abbruch.  Wunderschöne Bilder von Menschen und Landschaft wurden von den fünf DAV-Alpinisten präsentiert, wobei Frau Dr. Gertrud Hein es mit ihren bekannt hintersinnigen Bemerkungen gut verstand, die Zuschauer für das Thema zu fesseln. Insbesondere ihre Kinderporträts waren der große Renner.  Die großartige nepalesische Frührjahrslandschaft ist ein Traum für jeden Bergsteiger, so  Frau Hein, der man  immer wieder ihre Liebe und Zuneigung zu den Menschen und dem Land anmerken konnte. Die anschließende Interviewrunde mit allen fünf Bergsteigern, die das Beben vom 25.April hautnahe miterlebt hatten, brachte dann den Besucherinnen und Besuchern das Erlebte quasi live in den Saal.

Mit zahlreichen Bildern von der Zerstörung konnten sich alle im Saal einen Eindruck von der menschlichen Katastrophe in diesem gebeutetelten Land machen. Während die Spendenbox durch den Saal wanderte wurde ein erster Filmbeitrag aus Raghuchour  vorgestellt, der das Ausmaß der Zerstörung im Ansatz anschaulich machte. Die ersten 600 EUR waren schnell zusammen, was der Stellv.Vorsitzende Gerhard Schiweck mit den Worten kommentierte: „Wenn es so weiter voran geht mit der Hilfsbereitschaft, werden wir sicher bald die angepeilten 10.000 EUR zusammen haben“.

Noch lange nach Ende der Veranstaltung saßen die Leute zusammen und diskutierten und hatten viele Fragen an die Expeditionteilnehmer. Der Auftakt ist gemacht und es war ein sehr gelungener Auftakt. Da waren sich Initiatoren und Besucher einig.


DAV Recklinghausen beteiligte sich am Umweltfest
der Natur- und Umweltschutzakademie in Recklinghausen.
Die Spendenaktion für Raghuchour (Nepal) geht weiter.

Die Natur- und Umweltschutzakademie des Landes NRW (NUA) in Recklinghausen feierte am Sonntag, dem 30. August 2015, ihr 30-jähriges Bestehen. Mehr als 100 Organisationen und Initiativen aus dem Natur- und Umweltschutz gaben dem Fest einen ganz besonders bunten Rahmen. Der DAV Recklinghausen war mit einem Kletterturm und einem Info-Stand vertreten.

„Nur wer die naturschutzwürdigen Belange seiner Umwelt kennt kann sie schätzen und schützen“, so das Credo des NRW-Umweltministers Remmel in seiner Festansprache. "In besonderer Weise sei es der NUA in den vergangenen 30 Jahren gelungen, durch ein umfangreiches Bildungsangebot das Interesse an umweltrelevanten Themen in die Köpfe und Herzen der Menschen insbesondere junger Menschen zu tragen".

Auf dem Stand des DAV Recklinghausen konnten Wagemutige ihre ersten Schritte in die Vertikale proben. Zahlreiche Kinder und Jugendliche und einige wenige Erwachsene machten so ihre ersten Erfahrungen mit Klettergurt und Seil an steiler Wand. Die Jugend im DAV Recklinghausen war ebenso aktiv und zahlreich vertreten, wie andere Fachabteilungen aus der DAV Sektion Recklinghausen. Die Veranstaltung hat wieder einmal gezeigt, welche Anziehungskraft der Bergsport in all seinen Facetten auf die Menschen ausübt und dass es sich lohnt, für den Schutz der Natur insbesondere für den nachhaltigen Schutz alpiner Umwelt frühzeitig einzutreten.

Jeder und jede Klettermutige war aufgerufen, die Aktion DAV hilft Raghuchour mit einer Geldspende zu unterstützen. Am Ende des Tages waren in der aufgestellten Spendenbox 430 EUR zusammengekommen. Inzwischen wurden seit Juni gut 4.500 EUR gesammelt. Ziel ist es, bis zum Mai 2016 10.000 EUR Spendengelder zusammen zu haben. Damit soll mitgeholfen werden, die Schule in Raghuchour (Nepal) wieder aufzubauen.




Lukas sichert Web
Johannes sichert eine mutige junge Kletteranfängerin

Drei junge Kletterinnen Web
Von links: Paula Neufeld, Sophie Monsheimer (Jugendleiterin) und Kathi Löbbering engagieren sich bei der DAV-Jugend in Recklinghausen. Im Hintergrund rechts Leonhard unser Jugendleiter.


Am 28. Oktober 2015 hat Werner Frebel 4.926,00 EUR per Scheck an Frau Dr. Gertrud Hein für die Nepalaktion überreicht.

scheckbergabe rez
Diese Summe ist innerhalb von 4 Monaten zusammengekommen. Dafür bedanken wir uns bei allen Spenderinnen und Spendern und sagen herzlichen Dank. Das erste Etappenziel konnte damit bereits erreicht werden, bis Juni 2016 sollen insgesamt 10.000,- EURO zusammenkommen. Im Bild Werner Frebel (1.Vorsitzender) neben Frau Dr. Gertrud Hein, während der Fotograf der Recklinghäuser Zeitung die Szene im Bild festhält. Frau Dr. Gertrud Hein bringt das Geld persönlich nach Raghuchour. Flug und Unterkunft zahlt Frau Hein selbstverständlich aus eigener Tasche. Die volle Summe wird in den Wiederaufbau der Schule gesteckt, dafür garantieren wir vom Deuschen Alpenverein Recklinghausen. Schon in wenigen Tagen wird Frau Hein aus Nepal zurückkehren und von der Hilfsaktion berichten und sicher auch ihre Eindrücke schildern, wie es den Menschen in Raghuchour geht.   


Hamburg, 14. November 2015
Burgi Beste vom DAV Recklinghausen gewinnt Stichwahl und wird zur Vizepräsidentin des Bundesverbandes gewählt

burgi zur vize wahl
Der Bundesverband des DAV hat auf seiner diesjährigen Hauptversammlung vom 13./14.11.2015 in Hamburg Burgi Beste aus Dorsten, Mitglied in der Sektion Recklinghausen, zur Vizepräsidentin gewählt. Burgi Beste, Rektorin an einer Grundschule in Dorsten, wird sich in ihrer neuen herausgehobenen Funktion vor allem um die nationalen und internationalen berg- und klettersportlichen Belange kümmern. Maßgeblich will sich Burgi Beste dafür einsetzen, dass Klettern olympisch wird. Josef Klenner (rechts im Bild), Präsident des DAV,  gratuliert Burgi Beste zu ihrer Wahl. Seit vielen Jahren engagiert sich die lizenzierte internationale Kletter-Schiedsrichterin für die Entwicklung des Wettkampfkletterns in NRW und weit über die Region hinaus.


Für Lob und Kritik benutzen Sie bitte nachstehende E-Mail Adresse:

Gerhard Schiweck -  Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
gerhard.schiweck(at)alpenverein-recklinghausen.de

(verantwortlich für den Inhalt  DAV-Recklinghausen e.V., Gerhard Schiweck)

 
oetztal_07_47_1.jpg
p1020440.jpg
Wer ist online?
Wir haben 4 Gäste online